Fetisch. Freunde. Spaß.

MSC – das bedeutet seit 25 Jahren Motorsport und Contacte

Dieser zugegeben etwas konstruierte Vereinsname resultierte aus einer Zeit, in der man nicht einfach einen schwulen Fetischverein beim Vereinsregister anmelden konnte. Eine Zeit, ohne Facebook, Gayromeo oder WhatsApp.

Darüber hinaus in einer Arbeiterstadt, geprägt durch Kohle, Stahl, Bier und Borussia und einen etwas provinziellem Anstrich einen Verein, wie den MSC Rote Erde zu gründen, dazu gehörte eine gehörige Portion Mut. Das ist nun mehr als 25 Jahre her. Die Kontaktaufnahme zu anderen Fetischkerlen haben sich in der Zwischenzeit erheblich verbessert. Dennoch ist es immer noch schwierig aus virtuellen Chats Freundschaften aufzubauen. Der MSC hat viele Menschen zusammengebracht und langjährige Freundschaften, fast familiäre Kontakte, entstehen lassen. Aus dieser Gruppenzugehörigkeit entwickelten sich über die Jahre viele Aktionen, Projekte und Veranstaltungen, die weit über die Grenzen von Dortmund hinauswirkten und die schwule Szene vor Ort mitprägten.